Wege aus der Angst - Angst beim Hund verstehen und überwinden

Ein Selbstlernkurs für Menschen, die mit ängstlichen Hunden leben oder arbeiten

Wege aus der Angst

Furcht

sich dein Hund vor fremden Menschen, anderen Hunden, dem Tierarzt, vor dem Autofahren oder in neuer Umgebung fürchtet

Kampf/Flucht

Spaziergänge mit deinem Hund eine Qual sind, weil er wegläuft oder nach vorne schießt, wenn sich Menschen oder Artgenossen nähern

Angst

dein Hund immer wieder plötzlich Angst hat und nichts geht mehr - er ist nicht mehr ansprechbar und will nur noch weg

Stress

dein Hund oft gestresst oder ängstlich ist ohne erkennbaren Auslöser, trotz Training wird es nicht besser

Profi

Du HundetrainerIn, VerhaltensberaterIn, HundefriseurIn, TierärztIn oder TFA bist und mit ängstlichen Hunden arbeitest

Unser umfassender Angstkurs ist genau richtig für dich, wenn...

Gemeinsam werden wir

Das wird sich für dich verändern, wenn Du den Kurs besucht hast

Erkenne Angst beim Hund und das dahinter stehende Bedürfnis

Verstehe warum dein Hund sich so verhält - warum er fliehen oder kämpfen möchte oder sich vielleicht sogar tot stellt

Betrachte deinen Hund aus einer ganzheitlichen Perspektive - es gibt einen Grund für das Verhalten deines Hundes

Begleite deinen Hund bedürfnisorientiert und bindungsfördernd

Fördere die Selbstwirksamkeit deines Hundes - begleite ihn dabei selbst die richtigen Entscheidungen zu treffen, anstatt kopflos zu handeln

Beeinfluss die Emotionen deines Hundes positiv - mach deinen Hund zum Optimisten!

Alle Infos auf einen Blick

Über 80 Videolektionen

mit insgesamt 15 Stunden Videomaterial von Dr. Stefanie Riemer und Dr. Iris Schöberl

Online Selbstlernkurs

Du entscheidest selbst, wann Du dir die Videos ansehen möchtest

Trainingsvideos

Viele Trainingsvideos und Fallbeispiele aus der Praxis

Unterlagen

Skripte als PDF und Workbooks mit vielen praktischen Übungen für dich und deinen Hund zum Download

Anerkannte Fortbildung

Vom Messerli Institut und von der TÄK Niedersachsen mit 10 Stunden sowie vom IBH mit 12 Fortbildungspunkten anerkannt

Ab März 2024

Kursbeginn am 01. März 2024 - 10 Wochen lang, jede Woche ein neues Kapitel - 12 Monate Zugang ab Kursbeginn

Dein Bonus - das letzte Mal in dieser Form!

Als Geschenk gibt es für dich 3 Live Q&A Calls am 15.04., 13.05., 10.06. jeweils um 18:00. Zusätzlich bekommst Du 4 Monate Zugang zur Community in welcher Du dich mit anderen TeilnehmerInnen austauschen kannst und wir inhaltliche Fragen beantworten.
Normalpreis 49 Euro, Für dich jedoch alles völlig kostenlos dazu!

Dein Investment

Alle Infos zu Zahlung und Anmeldung
330
  • Anmeldung möglich bis 29.02.2024
  • 330,- Euro einmalig inkl. USt.
  • Ratenzahlung möglich!
    90 € bei Buchung und 5 x monatlich 50 €
    Gesamtpreis bei Ratenzahlung sind 340 €

Das erwartet dich im Kurs

Video abspielen

Warum Angstprobleme bei Hunden so häufig sind und welche Auslöser für Angst beim Hund am häufigsten vorkommen

Was bei Angst im Gehirn und im Körper passiert und was dies für dich und deinen Hund bedeutet

Wie Du deinen Hund dabei unterstützen kannst, die Angst zu überwinden und welche Stolpersteine es dabei gibt

Warum Training bei Angstproblemem weit mehr als "nur" Veränderung von Verhalten ist

Was die besten Trainingsansätze bei Angstverhalten sind, sowohl aus wissenschaftlicher Sicht, als auch aufgrund langjähriger Praxiserfahrung

Begleite deinen Hund zu einem entspannteren Miteinander!

Der Angstkurs für alle,
die es genauer wissen wollen!

Werde geschulte BeobachterIn von Angstanzeichen und biete deinem Hund rechtzeitig Unterstützung, wenn er wieder mal von der Angst gepackt wird!

Bekomme ein grundlegendes Verständnis von Angst bei Hunden - von den biologischen Grundlagen über einen ganzheitlichen Blick auf den Hund und seine Umwelt bis hin zu den besten Management- und Trainingsmethoden.

Angst bei Hunden verstehen -
von der Neurobiologie zum Verhaltenstraining

Verstehe deinen Hund - warum er ist wie er ist! Erkenne Stolpersteine im Hundetraining und erfahre, was Du tun kannst, damit das Training nachhaltig ist!

Jeder, der schon einmal Angst hatte, weiß: Angst fühlt sich schrecklich an! Das gilt auch für Hunde! Erfahre wie Angst im Gehirn verknüpft und abgespeichert wird und wie Angst wieder „verlernt“ werden kann.

Ein ganzheitlicher Blick
Angst allein, ist es nicht

Lerne Angstverhalten bei Hunden ganzheitlich zu betrachten und einzuschätzen, wann welche Maßnahmen zielführend sind!

Rein am „Angstproblem“ zu trainieren, reicht oft nicht aus. Viele Faktoren können Ängste fördern: gesundheitliche Probleme, Traumata oder eine hohe Stressbelastung im Alltag. Es gilt also, einen ganzheitlichen Blick auf den Hund und seine Umwelt zu werfen.

Elemente des Erfolgs
Management und Training

Hilf Deinem Hund eigenständig „gute“ Entscheidungen zu treffen, statt „kopflos“ zu reagieren. Packe die Angst an der Wurzel an!

Begleite deinen Hund mit Management und vermittle ihm Sicherheit, damit ein entspanntes Training möglich ist. Wir zeigen dir Trainings- und Management-Methoden bei Angst, sodass Du die Emotionen deines Hundes ins Positive verändern kannst.

Du bist nicht allein auf dieser Reise!
Schau dir an, was andere TeilnehmerInnen über unseren Kurs sagen:

„Ich habe heute den Online-Kurs zu Ende bearbeitet. Es hat mir zunächst erstmal viel Freude gemacht – was ja bekanntlich die beste Voraussetzung für Lernen ist.😉Der Aufbau eures Kurses war klasse – alle relevanten Themen mit vielen praktischen Beispielen, machte den Kurs zum Thema Angst bei Hunden zu einem Erlebnis. Ich danke Euch für die vielen Ideen, die mich weiterhin motivieren mit meinen Klienten immer wieder neue Erfolge zu feiern und Mensch & Hund zu tollen Teams wachsen zu sehen. Das ist es doch, was unsere Arbeit ausmacht nicht wahr? Die lachenden und erleichterten Gesichter von Mensch & Hund! Also noch mal: Viiiielen Dank für Euren tollen Kurs! Wir hören/sehen uns bestimmt bald wieder!“

Carmen

„Ich habe bisher ja an dem ‚Wege aus der Angst‘ Kurs teilgenommen und 1:1 Beratungen bei Euch beiden gehabt…und ich bin sehr begeistert. Der Kurs ist wirklich toll, da er zum einen die ganzen Hintergründe beleuchtet und erklärt, warum Hunde vor gewissen Dingen Angst haben und zum anderen dann auch tolle Management und Trainingsmaßnahmen anbietet, damit umzugehen. An den neurobiologischen/hormonellen Hintergründen, die in dem Kurs erläutert werden gefällt mir sehr gut, dass sie schon recht wissenschaftlich sind, aber dennoch einfach erklärt. Ich finde auch die Kombination von Euch beiden, also quasi die wissenschaftliche Forschung zusammen mit dem Trainingsansatz auch seeehr gelungen. Ein sehr tolles Konzept! Das war bestimmt nicht der letzte Kurs, den ich gebucht habe; ich bin schon gespannt auf weitere!

Susan

„Ich genieße es sehr den Angst Kurs zu machen. Die Inhalte sind mir sehr vertraut da ich sie im Training auch anwende. Mich stärkt der Kurs da ich mich oft allein mit dem „positiven“ Training fühle und mich die Ignoranz von vielen schlecht ausgebildeten Trainern traurig macht. Für mich fühlt es sich wie ein “ nach Hause“ kommen an wenn ich die Inhalte durchschaue. Vielen Dank dafür.“

Anja

Sichere dir einen Platz! Der Kurs findet das letzte Mal in dieser Form statt!
Dein Beitrag für all das, sind nur 330 € inkl. USt.
Anmeldung möglich bis 29.02.2024

Die ReferentInnen

Veränderung

Mag. Dr. Iris Schöberl von
„Beratung und Training“

Ich bin promovierte Verhaltensbiologin mit dem Schwerpunkt Bindung und Stressmanagement. In der Praxis arbeite ich seit über 12 Jahren als psychologische Beraterin und seit über 18 Jahren als selbstständige Hundeverhaltensberaterin. 

Im Fokus meiner Arbeit steht die bindungsorientierte Beratung und Begleitung von Familien mit besonderen Hunden – jene, die mehr Unterstützung und Verständnis brauchen. Meine Spezialisierungen hierbei sind Bindungsförderung, Stressbewältigung, Hochsensibilität, Angst und Aggression, traumatisierte, kranke Hunde und hoch belastete HundehalterInnen.

Es ist mir besonders wichtig, sowohl den Menschen als auch das Tier als Ganzes zu sehen und mit Wertschätzung zu begegnen. Eine individuelle und vertrauensvolle Begleitung stehen im Zentrum meiner Arbeit.

Das Ziel meiner Arbeit ist die Verbindung von Theorie und Praxis, sprich neue Erkenntnisse der Wissenschaft direkt in Form von Seminaren und Einzelstunden an Familien und KollegInnen zu vermitteln. Dafür unterrichte ich an diversen Hochschulen, für Vereine und Organisationen und biete online Hundeverhaltensberatung an.

PD Dr. Stefanie Riemer von
„HundeUni – Wissenschaft trifft Praxis“

Ich bin habilitierte Verhaltensbiologin und habe viele Jahre zu Hundeverhalten geforscht – zuletzt als Leiterin der HundeUni Bern. Ich habe mich auf das Thema Angst bei Hunden spezialisiert – auf persönlicher Ebene, im Training und in der Forschung. So hat meine Trainerinnenkarriere mit meinem kleinen ängstlichen Tierschutzhund Nicky begonnen.

Bei meinen KundInnen in der Verhaltensberatung stehen Angstthemen bei Hunden an erster Stelle. In meiner jahrelangen Forschung habe ich mich unter anderem mit Maßnahmen bei Geräuschangst, Tierarztangst sowie Ausdrucksverhalten bei Angst beschäftigt. In meiner Arbeit ist es zentral, die Motivation und Emotion des Hundes zu ergründen und im Training negative Emotionen zu verändern, statt rein auf Verhaltensebene unerwünschtes Verhalten «loszuwerden».

Als internationale Seminarreferentin liegt mein Schwerpunkt auf Persönlichkeit bei Hunden, Emotionen bei Hunden, Geräuschangst, Tierarztangst, sogenannten «Balljunkies» und Welpenförderung vom Züchter bis zur neuen Familie. Der Name meines Unternehmens «Wissenschaft trifft Praxis» ist dabei Programm.

Häufig gestellte Fragen

Der Kurs ist für interessierte HundehalterInnen geeignet, welche selber mit einem ängstlichen Hund leben und gerne verstehen wollen, wieso sich der Hund so verhält und wie er am besten unterstützt werden kann um seine Ängste zu überwinden. 

Der Kurs ist ebenso für alle Hundefachkräfte, wie HundetrainerInnen, Tierärzte & Tierärztinnen, HundefrisörInnen etc. geeignet.
Der Kurs ist eine optimale Trainerfortbildung, da er sehr tiefgehend ist und diverse Trainingsansätze bei Angstverhalten vorstellt. Es wird ein umfassender Blick auf das Thema Angst bei Hunden gegeben. 

Nein! Es wird kein Vorwissen benötigt. Alle wichtigen Themen werden praxisnahe besprochen. Da der Kurs sehr wissenschaftlich orientiert ist, solltest Du jedoch Interesse an aktuellen Erkenntnissen aus der Wissenschaft haben.

Du hast ab Kursbeginn 12 Monate lang Zugang zu dem Kurs.
Es wird ab Kursbeginn über 10 Wochen jeweils am Freitag ein neues Kapitel freigeschalten. Du kannst Dir aber ebenso 12 Monate Zeit nehmen und/oder den Kurs nach den 10 Wochen nochmals anhören. Ganz wie es für dich und dein Zeitmanagement passt. 

Nein, Du kannst die Videos nicht runter laden. Wir wollen am aktuellsten Stand der Wissenschaft sein und behalten uns daher vor nur für begrenzte Zeit Zugang zu den Kursen zu gewähren, damit wir diese immer anpassen können. 

Du kannst dir jedoch alle Skripten und Workbooks runter laden!

Wie bei allen Kursen gilt auch bei diesem das 14 tägige Rücktrittsrecht ab Kursbuchung.

Alle Unterlagen findest Du in einem geschützten Mitgliederbereich. Gleich nach der Kursbuchung bekommst Du deine Zugangsdaten via Mail. Du hast ab Kursbeginn am 01.03.2024 Zugang zu dem Kurs.

Nein, es gibt keine Hausaufgaben oder Prüfung. Nach Abschluss aller Lektionen bekommst Du eine Teilnahmebestätigung. Es gibt Übungen für den Alltag, ob und wie Du diese umsetzt liegt bei Dir. Dazu zählen Beobachtungsaufgaben und kleine Trainingsaufgaben.

Ja, Du bekommst eine Teilnahmebestätigung am Ende vom Kurs. 
Diese ist vom Messerli Institut und von der TÄK Niedersachsen mit 10 Stunden und vom IBH mit 12 Fortbildungspunkten anerkannt.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner